MANIFEST

MANIFEST EINER SWAPPONISTA

Unsere Kleiderschränke sind voll! Wir besitzen alle zu viel.
Die Kaufhäuser quellen über mit Ware aus fernen Ländern. Diese Textilien haben im Herkunftsland große Umweltschäden verursacht und wurden unter unmenschlichen Bedingungen produziert. Im Anschluss sind sie weit gereist und haben bereits einen großen Fußabdruck hinterlassen. Hier werden sie gewaschen und giftige Chemikalien, mit denen sie imprägniert sind, gelangen noch einmal ins Wasser.

Mit der TOP SWAP Kleidertausch-Kultur kann man den Textil-Strudel entschleunigen. Der Lebenszyklus der Textilien wird verlängert, indem sie aufgewertet und wieder in den Konsum-Kreislauf zurück gebracht werden. Der eigenen Kleidung wird wieder mehr Wertschätzung entgegen gebracht, indem sie erneut und mit ganz anderen Augen betrachtet wird. Immerhin muss man sich vor dem Besuch einer Kleidertausch-Party überlegen, welchen Tauschwert die Stücke noch haben.

Die Lust an Neuem wird beim Kleidertausch voll befriedigt und der Konsumzwang clever ausgetrickst. Die Freude am Teilen und Verschenken der eigenen Kleidung steht auf der einen Seite; die Befriedigung, welche das Ergattern von neuwertiger Ware kurzfristig verschafft, auf der anderen. Wenn die Teile noch dazu, wie beim TOP SWAP Tausch-Event in einer Boutiquen-ähnlichen Situation und kostenlos erhältlich sind, ist das Vergnügen umso größer.

Bei der TOP SWAP Kleidertausch-Party können die mitgebrachten Stücke am Eingang abgegeben werden, so dass man dann beide Hände frei hat, um sich genüßlich ins geldlose Swapping-Vergnügen zu werfen. Die Stimmung schwankt zwischen Goldrausch und spielerisch freundschaftlichem Miteinander.

Vor den Bergen an Kleidung, die zum zweiten Mal auf der Stange hängen und zur freien Auswahl stehen, sind wir alle gleich. Marken verlieren ihre Wertigkeit, wenn sie durch das Tauschen noch einmal vor der Müllhalde gerettet werden. Warum dem bestehenden Wäscheberg noch mehr hinzufügen? Es ist ja alles bereits im Überfluß vorhanden!
Wir schlagen Kapital aus dem eigenen Kleiderschrank und zeigen der Wegwerfgesellschaft die lange Nase. …
und das mit einem Gläschen Sekt in der anderen Hand :)

  14 comments for “MANIFEST

  1. Felizia Jobst
    18/02/2016 at 07:10

    Hallo,
    mein Kleiderschrank – habe gar keinen ;-0 – ist nicht so voll wie meine mail-box… deshalb bis auf weiteres keine Zusendungen mehr mfG Felizia

  2. martin
    13/10/2015 at 13:50

    Bitte keinen Newsletter mehr. Danke. martin

    • admin
      14/10/2015 at 11:30

      ja, aber welcher von unseren vielen martins? :) bitte schick mir eine mail an office@topswap.at, dann trag ich dich natürlich aus! schade und lg cloed

  3. brigitte lindner
    09/03/2015 at 11:52

    Super Idee! DANKE AN DAS SWAPTEAM für die grandiose Umsetzung!
    Möchte auf alle Fälle meine sehr wenig bis gar nicht getragene Kleidung vorbeibringen! Bin aber 13. und 14.3.2015 leider nicht in Wien. Freu mich auf den nächsten Termin!
    Viele Grüße
    Brigitte

  4. Birgit
    26/03/2014 at 10:01

    super idee! erbitte den nächsten termin!

    lg
    birgit

  5. caro
    17/03/2014 at 12:35

    großartige Idee! bitte um verständigung bezüglich der nächsten events.
    danke.

  6. Gabriele Idinger
    19/11/2013 at 13:09

    Finde die Idee auch großartig, habe leider zu spät – durch Zufall – vom Termin am 18.11. in Wien erfahren. Wäre schön so eine Veranstaltung auch in St. Pölten möglich zu machen, würde mich bereit erklären wenn diesbezüglich Hilfe nötig ist.
    Danke für die Antwort, liebe Grüße
    G. Idinger

  7. Eva Pammer
    19/11/2013 at 08:14

    Bitte unbedingt verständigen – tolle Idee!!!!
    Wien u. Umgebung wäre interessant
    Vielen dank
    Eva Pammer

  8. Li Ellert
    18/11/2013 at 18:38

    Eine sehr gute Idee!
    Wann ist der nächste Termin in Wien?

  9. Monika Kalcsits
    18/11/2013 at 18:09

    Hallo liebes Swapteam,
    wäre schön wenn es auch in Linz so eine derartigen Veranstaltung geben würde.
    Vielleicht kann man da irgendwann etwas machen.
    Liebe Grüße
    Monika Kalcsits

  10. Brigitte Weiß
    12/10/2013 at 06:53

    Sehr geehrtes Unternehmen
    mir gefällt da ganze sehr gut und es ist schade, dass es das nicht auch in Salzburg gibt.
    Vielleicht könnte ich ja so etwas auf die Beine stellen, gibt es eine Möglichkeit mit euch diesbezüglich Kontakt aufzunehmen bzw.Informationen zu bekommen, wie das abläuft.
    Was ich tun muß, was brauche ich,
    Danke für die Antwort und freundliche Grüße
    Brigitte weiß

    • Gabi Amesberger
      18/11/2013 at 20:15

      Ja, so ein event in Salzburg wäre super!

  11. Wöger Sonja
    01/10/2013 at 12:58

    Ich finde diese Idee außerordentlich gut.
    Ich interessiere mich für Termine in Linz.
    Besten Dank! S.W.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *